Samstag, 29. November 2014

PP in LP-Hüllen


Vor ein paar Wochen habe ich mich mal hingesetzt und meine ganzen Scrap-Papiere neu eingetütet.
Ich hatte viele von den Collections noch in den Original-Cellophantüten mit den schrecklichen Klebestreifen (die einem gerne beim Ein- oder Auspacken unvermutet am Papier kleben bleiben) und alle Einzelbögen einfach so lose in einem Hängeregisterkasten. Von dem dauernden Geblätter in den Papieren werden die Ecken allerdings nicht schöner. Außerdem haben die Bögen sich in dem Kasten - trotz Moosgummieinlage am Boden - immer so unschön gebogen.
Ich hatte schon mal angefangen, und einige von den Collections in diese tollen "Paper Files" von CropperHopper umgesiedelt; aber die kosten ja natürlich ein Vermögen. Jetzt habe ich einfach ein Hunderterpack LP-Hüllen bestellt, und die sind tatsächlich absolut perfekt dafür!

"LP" ist übrigens die Abkürzung für "Langspielplatte". Möglicherweise lesen hier einige mit, bei deren Geburt schon auf CDs umgestellt war ...?

Viele sortieren ihre Papiere ja nach Farben. Damit käme ich überhaupt nicht zurecht. Das mache ich bei Cardstock; der ist ja schließlich aber auch einfarbig! Bei gemusterten Papieren könnte ich mich bei den meisten gar nicht festlegen, in welche Farbgruppe die wohl gehören sollen. Und dann sind da ja auch noch (gänzlich andere!) Rückseiten dran! Ich bevorzuge  die Sortierung nach Hersteller. Ich wähle gerne nach Designstil aus, und farblich "passend" zu den Fotos arbeite ich sowieso so gut wie nie.


Ich habe mir dann noch Klebeetiketten bedruckt: mit dem Herstellernamen und gegebenfalls mit der Serienbezeichnung.
Zuerst hatte ich gedacht, ich tüte die Bögen einfach mit dem Herstellerstreifen nach oben ein - aber ich konnte natürlich nicht ertragen, wie die Muster dann alle auf dem Kopf stehen. *gg*


Ich finde es total praktisch. Auch zum Mitnehmen für unterwegs, oder wenn man sich selber Kits zusammenstellen möchte. Oder Papierreste fürs DecemberDaily sammeln!  ;)  Und man kann damit völlig gefahrlos in der Kiste blättern.


Ich habe übrigens auch noch etwas anderes umorganisiert und in dem Zuge noch mehr von diesen eingerissenen Cellophantüten weggeworfen! Das zeige ich euch dann nächste Woche.
Jetzt muss ich mich erstmal mit der Adventsdeko beschäftigen.   :)

Kommentare:

  1. Hallo Sandra! Eine tolle Idee, alles, angefangen bei den Hüllen bis zur Sortierung nach Hersteller. Mein Ordnungssinn fühlt sich sehr angesprochen :-) Wo hast Du die Hüllen bestellt, wenn ich fragen darf (oder ist das dann Werbung?)?
    Juchhe, mit einem gewissen Stolz bemerke ich auch, dass ich noch sehr wohl weiß, was die Abkürzung LP bedeutet ;-) Letzte Generation, die noch damit angefangen hat!
    Liebe Grüße!
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe diese hier genommen:
      http://www.amazon.de/dp/B004L4GB7C/ref=pe_386171_38075861_TE_item
      Sind seitdem allerdings schon einen Euro teurer geworden. Vermutlich wegen Weihnachten. :)

      Löschen
  2. Super danke für den Tipp, ich als PPhorterin habe das gleich Problem, ich werde mich mal an dieser Orga versuchen.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ich liebe Dich für diese Idee!! Schon bestellt! Eigentlich sollte ich mich auch mit dem Advent beschäftigen! Aber Papier streicheln beruhigt. LG

    AntwortenLöschen
  4. Huhu, Sandra.Ich habe meine Papiere auch in den tollen Langspielplattenhüllen 😂 und bin total begeistert. Sortiert habe ich sie nach Farbtönen/ Mustern .... aber es ist so, wie Du schreibst Rückseite, nicht eindeutig usw ... Liebe Grüße und einen schönen 1.Advent Annett

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wirklich eine tolle Idee! Ich habe auch schon gleich bestellt ...
    Nach Weihnachten verfalle ich immer ins Ordnungsfieber ...
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Hach, da bin ich dir ja mal einmal in etwas voraus. Diese LP Hüllen nutze ich nämlich schon ziemlich lange für meine PP Aufbewahrung und möchte sie auch nicht mehr missen. Diese blöden Verpackungen reißen ja ständig ein, die LP Hüllen halten einiges aus. Ich bestelle allerdings immer hier bei protected.de
    Habe mir dort auch schon LP Kisten bestellt, - irgendwo müssen die Hüllen ja auch rein *zwinker*
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Witzig, erst gestern habe ich auch nach LP-Hüllen im Internet gesucht. Ebenfalls zur Srapaufbewahrung. Die Idee ist total klasse, ich glaube aber, ich habe zur Zeit nicht genug Papier hier, als dass es sich lohnt. ;-) Komisch eigentlich...
    Aber die Lösung sieht echt klasse aus und bleibt gemerkt!

    LG Maria

    AntwortenLöschen
  8. Cool auf was für Ideen du kommst um deinen Ordnungssinn ruhig zu stellen :-)))
    Ich habe meine PP in den 12"x12" Cliptüten nach Hersteller sortiert und sie liegen in den großen quadratischen Boxen von ArtBin.
    liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  9. grins... ich musste über die Erklärung zur LP-Hüllen sehr grinsen...
    eine sehr gute Idee....
    Aber ich bin Farbsortierer.... und ein paar mal im Jahr sortier ich um, wenn mir
    die Rückseite dann doch besser gefällt wie die Vorderseite

    AntwortenLöschen
  10. Ich kann mich Steffi's Kommentar anschliessen.

    Bin ebenfalls Farbsortierer. Aber die Idee finde ich super.

    AntwortenLöschen